10/06/2012

Aufenthaltsstipendium der „Villa Decius“ in Krakau/Polen 2012

Anfang 2012 wurde mir von der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit und der „Villa Decius“ in Krakau/Polen ein dreimonatiges Aufenthaltsstipendium zugesprochen, worauf ich sehr stolz bin. Von Anfang Mai bis Ende Juli 2012 werde ich mich deshalb im Gästehaus der „Villa Decius“ in Kraków aufhalten, um vor Ort Feldstudien zu betreiben, die polnische Lebensart kennenzulernen und mein neues Romanprojekt „Flugobst“ voranzutreiben. Einige erste fotografische Impressionen gibt es hier zu bestaunen. Demnächst werde ich auch frische Texte hochladen, die vor Ort entstanden sind – und zwar hier.

27/04/2012

„Schlafende Hunde II“

Lesung und Gespräch mit Winfried Völlger und Roman Israel
Moderation: Steffen Birnbaum
Musik: nurso-chanson

Es war an der Zeit, ein zweites Mal das Wagnis anzugehen, nach der politischen Lyrik in diesem Land zu schauen. Gerade oder zumal das erste Buch für eine Lyrikanthologie erstaunlich erfolgreich war und ist. Nun, die „Hunde II“ versammeln noch mehr Autoren, über 40, die hellhörig, feinsinnig, bisweilen sarkastisch und wütend, sehr oft humorvoll die Zustände im Land reflektieren. Man darf lachen und traurig sein, und nachdenklich natürlich. Dieses Buch spiegelt Realität wieder und begibt sich auf eine Reise, zu der man nur einladen kann.

Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verband deutscher Schriftsteller und dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller in Sachsen e.V.

Wann: Di, 22.05.12 | 19.30 Uhr
Wo: im Interim der Stadtbibliothek Leipzig
Eintritt: frei

http://www.leipzig.de/de/buerger/bildung/bib/sbib/veranstaltungen/

4/03/2012

Das Alien – Reporte mit drolliger Adjustage

Es ist soweit. Roman Israel öffnet seine Archive und ermöglicht die gierig herbeiwünschte Begegnung der witzigen Art. Das neue Büchlein bietet ein herzliches Wiedersehen mit alten Bekannten, z.B. Gülz, einem Vieh, das das wahre Leben schuf, in seiner Paraderolle als Womanizer und Witwentröster. Erleben Sie ein Alien bei seinem Anstandsbesuch im Badezimmer und anschließenden Schneckendinner im Speckmantel. Erleben Sie eine bahnbrechende Fahrt per Mitfahrgelegenheit, bei der am Ende nur ein einzelnes Rad übrigbleibt. Und viele, viele weitere Reporte mit drolliger Adjustage voll schwarzem Humor und subtiler Pointen. Gedruckt auf umweltfreundlichem Papier, gebunden mit umweltschädigender Heftklammer. Zehn Geschichten zum halben Preis. Ab sofort erhältlich! Nur am Büchertisch!

9/12/2011

21.01. „Reise nach Loitoktok“ – Buchvorstellung

Reise nach Loitoktok — CoverZwei Auftragskiller in Rom ohne Auftrag. Ein Blinder, der heimlich den Playboy liest. Ein Schneemann in einer Geisterstadt. Ein Kommunist, der in der Antarktis Hörfunk macht. Eine Blumenfamilie beim FKK und das typisch Deutsche an Hippies. Mystisch. Sarkastisch. Skurril. So sind die Storys von Roman Israel. Am 21.01. stellt das Mitglied der Leipziger Lesebühne WEST seinen Storyband „Reise nach Loitoktok“ in der Verlagsbuchhandlung PaperONE vor. Ein spannender Abend mit Geschichten voller Überraschungen und schwarzem Humor.

Wann: Sa, 21.01.12 / 20:00 Uhr
Wo: Verlag Edition PaperONE / Merseburger Straße 38 / Leipzig-Plagwitz

http://editionpaperone.de