11/06/2013

Eiswüste und Asphaltblut – Ein Text-Bild-Experiment

Bildbeschreibung_FinalDie im Leipziger Literaturverlag erscheinende Anthologie „Eiswüste und Asphaltblut“ (Hg. Kurt Mondaugen & Udo Hagedorn) ist ein Text-Bild-Experiment mit Beiträgen von Ahne, Tom Bresemann, Julius Fischer & André Herrmann, Lizzy Gabriel, Roman Israel, Simone Kornappel, Jan Kuhlbrodt, Radjo Monk, Sonia Petner, Raimund Petschner und Stephan Sarek

Udo Hagedorn und Kurt Mondaugen vereinbarten ein außergewöhnliches Bildbetrachtungs-Experiment: Ein abstraktes Bild des Berliner Künstlers (Foto) wurde für je drei Wochen in den Wohnungen von 13 Schriftstellern platziert. Diese hatten die Aufgabe, eine mit den Farben und Linien des Bildes verwobene Geschichte zu erfinden. Irritationen und Mißverständnisse waren erwünscht. So finden sich in diesem Band Geschichten von Schuhabdrücken und breit getretenen Kaugummis, von einer Farbexplosion und vom Photonenantrieb eines interstellaren Raumschiffes neben tiefgründigen Analysen und Reflexionen, in denen Bildkunst und schriftstellerische Improvisation aufeinandertreffen.

Kurt Mondaugen, geb. 1966, lebt als Schriftsteller, Performer und Philosoph in Leipzig, 2008-2011 Stipendiat am Graduiertenkolleg Schriftbildlichkeit an der Freien Universität Berlin.
Udo Hagedorn, geb. 1968 in Thüringen, lebt als bildender Künstler in Berlin und Ostbrandenburg.

Eiswüste und Asphaltblut (Hg. Kurt Mondaugen & Udo Hagedorn)
Leipziger Literaturverlag
130 S., 16.95 EUR
ISBN 978-3-86660-165-9

Schreibe einen Kommentar