17/03/2011

LESEBÜHNE WEST – Premiere 24. März

Michael Schweßinger, Roman Israel, Matthias Spengler, Hauke von Grimm und Kurt Mondaugen sind Leipzigs neuester literarischer Geheimtipp, die LESEBÜHNE WEST. Ab 24. März treten sie jeden vierten Donnerstag im Monat im Salon des „Noch besser leben“ auf.

Worum es geht? – „Konzentration aufs Wesentliche!“ So lautete zumindest ein literarischer Leitsatz, dem alle fünf Autoren gleichzeitig – wenn auch jeder auf seine Weise – intuitiv zustimmten, als sie Anfang Februar in der Kneipe des NBL zusammen ihr Gründungsbier zogen. Das Motto spiegelt sich auch im Namen der Lesebühne: Vier der fünf Autoren leben im Leipziger Westen – in Plagwitz oder Lindenau. Neben dieser Ortsverankerung WEST gehört für alle Beteiligten aber auch die Musik zum Wesentlichen im Leben. Deshalb wird bei jeder Session der Lesebühne ein Gastmusiker dabei sein, der den Sound oder Beat oder Jazz (whatever) der Texte aufnimmt, konterkariert, weitertreibt, umbiegt usw. Der Premieren-Gastmusiker ist Paul M. Schulze (guit., Leipzig).

Wann: 24.03.11 / 28.04. / 26.05. / 23.06. / 20 Uhr
Wo: Noch besser leben / Merseburger 25, Ecke Karl-Heine-Str. / Salon im OG
Eintritt: 3,- Eur

http://www.michaelschwessinger.de/
http://www.myspace.com/maxmatthias
http://www.haukevongrimm.de
http://www.kurt-mondaugen.de
http://www.nochbesserleben.com

2 Kommentare

  1. Als ich gestern nach Hause kam hab ich den Gedichtband in einem durchgelesen, deine Gedichte bringen mich oft zum Lachen eigentlich sind sie oft sehr traurig, aber du schaffst es es so darzustellen, dass man als jemand der selbst soetwas erlebt und kennt auch sehr herzlich und aufrichtig darüber lachen muss, das ist besser als zu weinen, auch wenn man dann gewisser weise ernüchtert feststellen muss, dass die Welt wirklich so ist. Aber du und ich wir haben diese Welt nicht gemacht du beschreibst sie nur, was kann Kunst für eine andere Aufgabe haben als die Umstände zu schildern, die die Zeit macht, gerade in soclhen Phasen der Menschheitsgeschichte, sind solche Künstler wichtiger und vor allem echter am Ende auch bedeutender(aber der Lemming bemerkt sinen Sturz erst wenn er schon lange im freien Fall ist und kurz bevor er aufschlägt) als alle die, denen Erfolg Anerkennung und sehr viel Geld garantiert ist, aber was zählt der Aplaus der jenigen die diese Welt vor den Abgrund führen und dann beherzt zustossen als Mitläufer oder Haupttäter. Ich glaub ich werd deine Gedichte noch einige male lesen auch wenn ich feststellen muss, dass sie sehr deutlich eine Realität wiederspiegeln die die meisten Leute erfolgreich verdrängen und die mir ganz ehrlich zu schaffen macht. Wenn du Lust hast kannst du dir ja auch mal meine Bilder angucken, ich bin selber Maler, es gibt leider keine andere Möglichkeit als auf ebay zu gucken, denn von irgendwas muss ich leben, und da das was ich mache nicht unbedingt dem entspricht was die Herren Galleristen so suchen und verkaufen hab ich nur diese Möglichkeit sie zu verkaufen, eine gute Website kostet Geld und meine Bilder im Netz zu veröffentlichen hat mir persönlich wie finanziell nie besonders viel gebracht. Du kannst wenn du Jacques Capellmann bei ebay deutschland eingibst sehr wahrscheinlich Bilder von mir sehen die ich gerade verkaufe, da findest du dann unter jcapellart(mein ebayname) auch profilbewertungen von Bildern die ich schon verkauft habe, da kannst du dann sehen was ich so gemacht habe und ein bischen stöbern. Dein letztes Gedicht über den wichtigsten deutschen Dichter hat mir übrigens sehr gut gefallen, schon im Kaffee Burger, das gleiche könnte man auch über deutsche Maler sagen, ich glaub ich weiss wie es gemeint ist, auch wenn ich sagen muss dass gewisse Gedichte von Borchert oder Benn sicher micht unütze sind, aber(das brauch ich dir wahrscheinlich nicht zu sagen) das sind ja auch nicht Dichter die den Anspruch hatten besonders wichtig zu sein, im Gegenteil aber wie gesagt ich glaub ich hab verstanden wie du es gemeint hast. Und in gewisser Weise stehst du ja auch in der Linie mit solchen Dichtern. Wenn ich Geld hab dann ist dein zweiter Gedichtband, sicher eine Investition die mich interessiert, einen weiteren „Fan“ hast du in mir auf jeden Fall gewonnen.

    besten Gruss Jacques

  2. Die e mailadresse war falsch, jetzt ist sie richtig

Schreibe einen Kommentar